Beispiel einer Bahnstrecke

Die Z+F 2D Laserscanner kommen im Bereich Bahn bei der Vermessung von Fahrdrähten, aber vor allem zur Vermessung von gleisnahen Gebäuden oder anderen Objekten zum Einsatz.
Die Erfassung von Gegenständen in der Nähe von Gleisen wird zum Zweck der Positionserfassung und Einhaltung der Sicherheitsabstände durchgeführt. Objekte wie Bahnsteige, Tunnel und Brücken werden bei der Vorbeifahrt mit hoher Auflösung erfasst und bieten zum Beispiel die Basis für die Planung von Schwertransporten auf der Schiene.
Z+F 2D Laserscanner sind aufgrund ihrer hohen Messrate und Rotationsgeschwindigkeit besonders gut für Anwendungen im Bahnbereich geeignet. Der Z+F PROFILER® 9012 beispielsweise kann mit 200 Umdrehungen pro Sekunde und einer Messrate von über 1 Mio. Punkte/Sek. überzeugen. Sehr geringe Abstände zwischen den einzelnen Profilen sind damit realisierbar.
Zoller + Fröhlich bietet aber auch für Sonderprojekte kundenspezifische Speziallösungen an.
Bitte lesen Sie hierzu mehr über das Sonderprojekt Z+F PROFILER® 6007 duo in der New Yorker U-Bahn.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Fallstudie "IGI RailMapper®".

Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Fallstudie "Norra Länken - TerraTec".

Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Fallstudie "Omnicom".

News

Produktberatung auf der INTERGEO® digital 2020

07.10.20

Vom 13.10. bis 15.10.2020

INTERGEO® digital 2020 - Wir sind dabei -

05.10.20

Vom 13.10. bis 15.10.2020

Absage - INTERGEO® 2020 –

20.07.20

Vom 13.10. bis 15.10.2020 in Berlin ist abgesagt

Aktuelle Informationen zur Pandemie

23.03.20

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus, werden wir unseren Betrieb ab Montag, 23. März 2020 bis auf...