Denkmal mit aufwendigen Details

Auch bei denkmalgeschützten Bauwerken stellen sich regelmäßige Bauaufgaben. Oft aber existieren dabei keine ausreichenden Pläne, auf deren Grundlage geplant, modernisiert oder saniert werden kann. Aufgrund der sehr hohen Abtastrate von über 1 Mio. Messwerte pro Sekunde, Entfernungsauflösung im Submillimeterbereich und einer Messgenauigkeit im mm-Bereich ist selbst eine Erfassung von feinsten Strukturen und Details mit den 3D Laserscannern von Z+F noch möglich. Die 3D-Dokumentation bildet daher die ideale Voraussetzung für Rekonstruktionen von beispielsweise gestalterischen Gegebenheiten oder sensiblen Stuckarbeiten.

Die erfassten Bestände, Schäden, Strukturen und Details werden in Datenbanken festgehalten und erlauben eine originalgetreue Rekonstruktion des gesamten Objekts oder von Teilen des Objekts zu jedem späteren Zeitpunkt.


Orthofotos

Durch die Kombination der Laserbilder mit hochauflösenden Farbpanoramabildern lassen sich zum Beispiel detail- und maßstabsgetreue Orthofotos erstellen

Für weitere Informationen, lesen Sie bitte die Fallstudie zu Petra im Bereich Denkmalpflege.

Für weitere Informationen, lesen Sie bitte die Fallstudie zu Stonehenge im Bereich Denkmalpflege.

News

INTERGEO® 2018

31.07.18

vom 16.10. bis 18.10.2018 in Frankfurt

Spar 3D Expo & Conference

15.05.18

June 5-7, 2018 | Anaheim California

Geo Business

28.02.18

22. - 23. Mai, London/UK

Karrierestart

28.02.18

26. April, Oberschwabenhalle, Ravensburg